Am 19. Februar 2021 sollen von 21:45 bis 22.15 Uhr wieder in und um Biberach Lichter für Demokratie und Toleranz leuchten

Genau ein Jahr nach dem rechtsextremistisch motivierten Anschlag von Hanau sollen am Freitag
19. Februar 2021 von 21:45 bis 22.15 Uhr wieder in und um Biberach Lichter für Demokratie und Toleranz leuchten. Initiiert vom Bündnis für Demokratie und Toleranz (BDT) und vom Kreisjugendring (KJR) im Landkreis Biberach hatten sich schon bei der ersten Aktion im letzten Jahr über 400 Teilnehmer auf Plätzen gesammelt um ihre Anteilnahme und Solidarität mit den Opfern von Hass, Hetze und Rassismus und ihren Angehörigen zu zeigen. Die Idee ist dieses Jahr, dass sich diese Lichter am 19. Februar auf ganz Baden-Württemberg und vielleicht darüber hinaus ausbreiten und genau zum Zeitpunkt des Anschlags von Hanau um 21:58 Uhr leuchten. Ohne große Reden und ohne lautes Tamtam, sondern stille Gedanken und stilles Gedenken.

Zusätzlich wird es um 21.45 Uhr ein online-Gedenken geben. Der Zugang ist über die Video-Plattform zoom mit der Meeting-ID: 980 4426 0612 und dem Kenncode: 641669 möglich

weitere Infos: https://buendnisbiberach.wordpress.com/2021/01/31/...https://buendnisbiberach.wordpress.com/2021/01/31/...


die letzten Nachrichten
Newsletter Flüchtlingsrat
Angebot vom Flüchtlingsrat Baden-Württemberg
Our voice – Die Stimme der Unsichtbaren
Newsletter Flüchtlingsrat Nr. 224 Februar 2021
DEIN Zeichen für Demokratie und Toleranz

Am 19. Februar 2021 sollen von 21:45 bis 22.15 Uhr wieder in und um Biberach Lichter für Demokratie und Toleranz leuchten