Die Ökumenische Migrationsarbeit stellt sich vor

Aus ÖFA wird ÖMA!

  • Warum der neue Name?
    Zukünftig werden wir in unserer Arbeit alle Migrant*innen im Landkreis Biberach und im Dekanat Saulgau in den Blick nehmen: Von den EU-Migrant*innen bis zu den Geflüchteten.
    Denn alle zugewanderten Menschen haben ein gemeinsames Ziel: die Integration in die Gesellschaft und die Teilhabe an der Gesellschaft. Dafür setzen wir uns auch weiterhin gemeinsam mit ehrenamtlich Engagierten ein.
  • Unsere Überzeugung: Migration prägt schon immer unsere Gesellschaft. Wir wollen sie nicht bekämpfen, sondern gestalten!
    Diese Überzeugung ist uns auch weiterhin Leitlinie und Auftrag.
  • Was ändert sich für Engagierte? Nichts. Wir sind weiterhin für Sie da! Für Ehrenamtliche und zugewanderte Menschen, die von ihnen begleitet werden. So nah, wie es uns aktuell möglich ist. Persönlich und jetzt neu auch mit Onlineformaten.

Die ÖMA-Homepage wird nach und nach angepasst und um neue Inhalte erweitert - gerne auch mit Ihren Anregungen.

Gründung

Gründung:


Die Ökumenische Flüchtlingsarbeit wurde nach langjähriger positiver ökumenischer Erfahrung in den Asylarbeitskreisen in Ochsenhausen und Biberach im Jahr 2015 von der evangelischen und der katholischen Kirche ins Leben gerufen.



Seit Ende des Jahres 2020 wird aus ÖFA (Ökumenische Flüchtlingsarbeit) nun ÖMA (Ökumenische Migrationsarbeit).

Arbeitsfelder

Arbeitsfelder der ÖFA (neue Infos der ÖMA folgen):

Im Auftrag der Kirchen und des Landkreises unterstützt Sie die örtlichen Initiativen bei der Arbeit. Zu den Aufgabenbereichen gehört die Durchführung von Fortbildungen, die Beratung und Begleitung der örtlichen Asylinitiativen, die Vertretung der Interessen der Ehrenamtlichen und der Flüchtlinge in den kommunalen und kirchlichen Gremien, und die Öffentlichkeitsarbeit.

Mitarbeitende

Mitarbeitende:

Derzeit (Stand 2019) sind insgesamt 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den beiden Trägern, Diakonie und Caritas für die Ökumenische Flüchtlingsarbeit angestellt. Die Zuständigkeiten sind nach Regionen und nach Fachbereichen aufgeteilt. Weitere Infos finden sie unter Team

Die Träger

Die Träger:

Die Diakonische Bezirksstelle des evangelischen Kirchenbezirks Biberach und die Caritas Region Biberach-Saulgau sind die Träger der Ökumenischen Flüchtlingsarbeit. Die Adressen der Träger lauten:

Diakonische Bezirksstelle Biberach

Wielandstraße 24
88400 Biberach


Caritas Region Biberach - Bad Saulgau

Kolpingstraße 43
88400 Biberach an der Riß


Fortbildungen

20210303_Balkanroute_start.jpg
Vortrag: Auf den Spuren der Balkanroute
09.03.2021, 19:00
Vortrag: Auf den Spuren der Balkanroute
Mehr

Konzerte

Derzeit gibt es keine Konzerte

Events

Derzeit keine Veranstaltungen geplant

LIVING.room

Zur Zeit werden keine Fortbildungen im LIVING.room angeboten.

Ökumenische Migrationsarbeit